Wie Internet haben, wenn man in Asien reist

5/5 - (10 votes)

Wir sprechen über die wichtigsten Alternativen, um in Asien Internet zu haben. Dieser Kontinent ist ein internationales Reiseziel, das jeder besuchen möchte. Wenn du also bald in ein asiatisches Land reist, brauchst du eine Internetverbindung. 

Hier findest du wichtige Informationen zu den einzelnen Optionen für mobiles Internet in Asien. Diese Alternativen für Mobilfunkverbindungen, über die wir sprechen werden, sind eSIMs, Pocket WiFi und kostenlose WiFi-Netzwerke. Lass uns beginnen!

esim asien internet holafly prepaid
Kaufe hier deine eSIM Asien Holafly

eSIM um Handy in Asien zu haben

Als eine der neuesten Optionen auf dem Markt werden wir mit der eSIM beginnen, um in Asien mobiles Internet zu haben. Diese Art von Geräten wird normalerweise in virtuellen Geschäften angeboten. Daher empfehlen wir Holafly, einen der besten Shops, um virtuelle SIM-Karten zu kaufen. Deine eSIM Asien hat diese Preise:

TageDatenvolumenPreis
308GB49,00€
eSIM Asien Holafly

Da du bereits die Varianten und Preise der Holafly eSIM für Asien kennest, ist es auch wichtig, die Vor- und Nachteile dieser eSIMs zu prüfen. Du wirst also wissen, ob dies das ist, wonach du für deine Reise suchst.

Vorteile von die eSIM Holafly für Asien

Mit dem virtuellen eSIM von Holafly für Asien erhältst du mehrere Vorteile und Vorteile, die dein Mobilfunk Erlebnis zufriedenstellend machen. Hier sind einige der wichtigsten positiven Aspekte:

  • Behalte deine WhatsApp Nummer
  • Verbindungsgeschwindigkeit in 4G-LTE-Netzen
  • Die gemeinsame Nutzung deiner Mobilfunkdaten mit mehreren Geräten ist möglich
  • Wenn du deine physische SIM-Karte weiter verwenden möchtest, kannst du das tun
  • Konfigurieren mit einem QR-Code
  • 24-Stunden-Hilfe und technische Unterstützung über den virtuellen Chat des Shops

Nachteile von die eSIM Holafly für Asien

Nachdem wir die Vorteile kennen, werden wir nun auf die Nachteile oder negativen Aspekte eingehen. Vor allem muss klargestellt werden, dass die eSIM von Holafly, wie andere virtuelle Geschäfte, nur für Mobilfunkdaten gedacht ist. Das sind die Nachteile der asiatischen eSIM:

  • Die eSIM kann nur einmal verwendet werden
  • Lässt keine nationalen und internationalen Anrufe zu (erlaubt nur Online-Anrufe)
  • Das Senden von Textnachrichten ist nicht möglich

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Kompatibilität. Nicht alle aktuellen Mobiltelefone unterstützen die eSIM-Technologie. Denkst du daran, zu überprüfen, ob dein Handy auf dieser Liste kompatibler Geräte steht, um in Asien mobiles Internet über Holaflys eSIM zu haben:

Ab Samsung Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra. Ab iPhone XS, XR, einschließlich iPhone SE 2 (2020). Galaxy Fold, Fold 2 und höher. Samsung Galaxy Note 20 aufwärts. Ab dem Samsung Galaxy Z Flip. Huawei P40, P40 Pro. Huawei Mate 40 Pro. Google Pixel 3, 3a. Google Pixel 4, 4 XL, 4a, 5. Oppo Find X3 Pro, Reno 5A. Motorola Razr (2019). Motorola Razr 5G.

Wie eine eSIM Asien aktivieren

Die eSIM ist eine großartige Option für deine Reise. Deshalb zeigen wir dir im Folgenden die Anforderungen, die dein Handy erfüllen muss, damit es ohne Rückschläge funktioniert.

  • Als erstes musst du überprüfen, ob dein Handy entsperrt ist, denn nur so kannst du eine eSIM darin installieren.
  • Du musst sicherstellen, dass dein Gerät mit dieser Technologie kompatibel ist. Du kannst dies direkt beim Anbieter überprüfen, Du wirst es verwenden.
  • Für die Einrichtung des eSIM-Profils ist eine Internetverbindung erforderlich.
  • Je nachdem, welchen Anbieter du kontaktierst, musst du möglicherweise eine App installieren, um deine eSIM zu verwalten. Überprüfe daher im Voraus, ob du dies tun kannst.

Preise für die eSIM Asien

Hier werden, wir dir mehr über die eSIM Asien sagen, so wie auch die aktuellen Preise, die du auf der Holafly Homepage findest:

TageDatenvolumenPreis
308GB49,00€
eSIM Holafly Asien

Roaming für Internet in Asien

Die vierte Alternative zum mobilen Internet in Asien ist das internationale Roaming. Worum handelt es sich dabei? Es geht darum, diesen Dienst zu aktivieren, der von deinem inländischen Betreiber angeboten wird, so dass du Handy Daten, SMS sowie Orts- und Auslandsgespräche nutzen können. Natürlich wird dein Betreiber dir für jede Leistung unterschiedliche Tarife berechnen.

Obwohl internationales Roaming heute eine Option ist, ist es nicht mehr so populär wie vor dem Aufkommen der neuen Technologien. Im Folgenden werden wir dir die Vor- und Nachteile dieses Dienstes aufzeigen.

Vorteile des internationalen Roamings in Asien

Wenn du für internationales Roaming bezahlst, um in Asien über das Internet zu verfügen, findest du hier einige der wichtigsten Vorteile und Nutzungsmöglichkeiten:

  • Mit SMS, Anrufen und Mobilfunkdaten.
  • Für die Nutzung dieses Dienstes schließt du keinen Vertrag ab.
  • Bei Problemen mit dem Dienst erhälst persönliche Unterstützung von deinem Betreiber.

Nachteile des Roamings für die Nutzung in Asien

Internationales Roaming in Asien hat zwar einige Vorteile, aber auch eine Reihe von Nachteilen oder negativen Aspekten für den Nutzer, und zwar die folgenden:

  • Hohe Kosten pro MB Surfvolumen.
  • Die Roaming-Pläne oder -Pakete sind oft eher auf SMS und Anrufe ausgerichtet.
  • Wenn du von deiner Reise zurückkehren, musst du eine Rechnung für diesen Service bezahlen.

Nutzung von Pocket WiFi in Asien

Die fünfte Alternative zum mobilen Internet in Asien ist ein tragbares elektronisches Gerät. Dabei handelt es sich um das Pocket WiFi, ein Gerät zur drahtlosen Internetverbindung, mit dem du mobile Daten mit anderen Geräten in deiner Umgebung teilen kannst.

Allerdings kann der Kauf oder die Anmietung eines Pocket-WiFi in Asien teuer für dein Budget sein. Außerdem handelt es sich um ein elektronisches Gerät, das du immer bei sich tragen musst (damit du nicht ohne Verbindung oder mit schlechter Signalqualität dastehst) und das immer ausreichend aufgeladen sein muss, wenn du es mehrere Stunden lang benutzen willst.

Suche nach freiem WiFi in Asien

Die letzte Möglichkeit, Internet in Asien zu haben, die wir erklären werden, ist zweifellos die billigste von allen. Was du in Asien tun kannst, ist, Internet über öffentliche Wi-Fi-Netzwerke zu erhalten, zu denen du auf Plätzen, Parks, Rastplätzen und ähnlichen öffentlichen Orten Zugang hast.

Wenn du dein Telefon jedoch mit diesen kostenlosen Netzwerken verbinden willst, musst du dich auf bestimmten Seiten registrieren und deine Daten hinterlassen. was für keinen Benutzer sicher ist. Und das Schlimmste ist, dass du, sobald du den Netzabdeckungsbereich verlassen hast, wieder ohne Internet dasteht.

FAQ über Internet in Asien

Welche Netzfrequenzen funktionieren in Asien?

2G-, 3G-,4G- und 5G-Bänder funktionieren

Wann beginnt mein Datenplan?

Dein Datenplan startet ab dem Moment der Aktivierung deiner eSIM, nachdem du den QR-Code eingescannt hast in deinem Smartphone und die eSIM als genutzten Datenplan ausgewählt hast.

Wie kann ich mein Datenguthaben überprüfen?

Du kannst dein  Datenguthaben über das Dienstprogramm “Daten-Roaming-Nutzung” auf deinem Gerät überprüfen oder indem Du dir die Statistik der Datennutzung ansiehst. Derzeit ist unser Support-Team nicht in der Lage, Dir mitzuteilen, wie viele Daten Du verbraucht hast.

Weitere Reiseziele

Schreibe einen Kommentar