Wie man auf Reisen in Südamerika Internet hat

5/5 - (10 votes)

Jetzt kannst du mit dem mobilen Internet nach Südamerika reisen, auch hier sagen wir dir, welche die besten Optionen für deine Reise sind. Südamerika ist der südliche Subkontinent Amerikas oder wird von vielen auch als einer der Kontinente betrachtet, die den Superkontinent Amerika bilden. Es wird an seinem nördlichen Ende von der Äquatorlinie durchquert, wodurch der größte Teil seines Territoriums innerhalb der südlichen Hemisphäre verbleibt.

Es liegt zwischen dem Atlantischen Ozean und dem Pazifischen Ozean, die das östliche und westliche Ende begrenzen, während das Karibische Meer den Norden und der Antarktische Ozean sein südliches Ende begrenzt. Es ist mit Nordamerika durch die schmale territoriale Brücke verbunden, die Mittelamerika darstellt. Südamerika besteht aus einer Gruppe von dreizehn souveränen Ländern: Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Ecuador, Guyana, Paraguay, Peru, Suriname, Trinidad und Tobago, Uruguay, Venezuela sowie Frankreich mit Französisch-Guayana und fünf Abhängigkeiten anderer Staaten. Brasilien konzentriert ungefähr die Hälfte der Bevölkerung und der wirtschaftlichen Produktion der Region.

Den Angaben zufolge bieten deshalb mehrere Anbieter ihren Kunden folgende Möglichkeiten, um verbunden zu reisen:

  • eSIM-Karte (Holafly)
  • Free Wi-Fi
  • Internationales Roaming
  • Free Wi-Fi

eSIM, um in Südamerika Internet zu haben

Um die eSIM-Karte zu haben, ist es sehr einfach, nur der Reisende oder Tourist muss sie auf der offiziellen Holafly-Website kaufen, da dieser Anbieter einer der bekanntesten für seine hervorragende Qualität der Produkte und Dienstleistungen ist, die seinen Kunden angeboten werden.

TageDatenvolumenPreis
5 Tage6 GB19 €
eSIM für Südamerika (Holafly)

Nachdem wir nun die von Holafly eSIM für Südamerika angebotenen Preise kennen, werden wir dir die großen Vorteile und Vergünstigungen sowie einige der Nachteile mitteilen.

  • Es ist ein 100% digitales Gerät
  • Ermöglicht die Schonung
  • Einfach zu aktivieren

Vorteile von die eSIM Holafly

Der Hauptvorteil der Holafly eSIM-Karte, um in Südamerika Internet zu haben, besteht darin, dass der Kundendienst 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche arbeitet. Darüber hinaus können sich Reisende in Sprachen wie Englisch, Spanisch und Deutsch beraten lassen.

  • Behalte deine WhatsApp
  • Verbindungsgeschwindigkeit in 4G-LTE-Netzen
  • Die gemeinsame Nutzung deiner Mobilfunkdaten mit mehreren Geräten ist möglich
  • Wenn du deine physische SIM-Karte weiter verwenden möchtest, kannst du das tun
  • Konfigurieren mit einem QR-Code
  • 24-Stunden-Hilfe und technische Unterstützung über den virtuellen Chat des Shops
  • Du kannst Hilfe per E-Mail und WhatsApp erhalten

Andererseits ist auch zu beachten, dass nicht alle Handys auf dem Markt mit der eSIM-Technologie kompatibel sind. Aus diesem Grund ist hier die Liste der Mobiltelefone, die für die Unterstützung einer virtuellen eSIM geeignet sind, um in Bangladesch Internet zu haben:

Ab iPhone XS, XR, einschließlich iPhone SE 2 (2020). Ab Samsung Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra. Galaxy Fold, Fold 2 und höher.

Wie eine eSIM Südamerika aktivieren

Als Nächstes zeigen wir die Schritte zur Aktivierung der Holafly eSIM-Karte:

  1. Die erste Voraussetzung dafür ist, dass der Reisende über ein Mobiltelefon verfügt, das mit dieser Technologie kompatibel ist
  2. Die zweite Voraussetzung, der Reisende muss über eine stabile Internetverbindung verfügen, um sich mit dem Internet verbinden zu können

Als nächstes beschreiben wir allgemein die Aktivierung der eSIM-Karte, um in Österreich Internet zu haben

  • Stelle sicher, ob die eSIM mit deinem Handy funktioniert
  • Kaufe deine eSIM
  • Scanne den QR-Code

Preise für die eSIM Südamerika

In der folgenden Tabelle findest du die Preise der Holafly eSIM-Karte für Südamerika.

TageDatenvolumenPreis
15 Tage6 GB47 €
eSIM für Südamerika (Holafly)

Roaming für Internet in Südamerika

In Suramerika ist es sehr wichtig, internationales Roaming zu berücksichtigen, da es der traditionellste Dienst ist, den viele Menschen auf der Welt kennen. Wichtig zu beachten ist, dass dieser Service je nach verbrauchter Datenmenge pro MB oder KB abgerechnet wird, weshalb er für Reisende aus Europa sehr teuer werden kann. Deutsche Betreiber wie T-Mobile, Vodafone, Congstar, Aldi Talk und O2 haben derzeit Abdeckung an diesem Standort.

AnbieterDaten/Preis
T-Mobile0,79 € / 50 KB
Vodafone19,25 € / 1 MB
O21,49 € / 1 MB
Congstar0,99 € / 50 KB
Aldi Talk0,99 € / 1 MB
Internationaler Roamingpreis deutscher Mobilfunkbetreiber

Vorteile des internationalen Roamings für das Internet in Südamerika

Dies sind die Hauptvorteile des internationalen Roamings für Reisen nach Südamerika.

  • Du hast jederzeit eine mobile Datenverbindung
  • Du hast eine ausgehende und eingehende SMS
  • Umfasst eingehende und ausgehende Anrufe sowie Orts- und Auslandsgespräche

Nachteile des Roamings für die Nutzung in Südamerika

Nun, dies sind die Hauptnachteile der Aktivierung des internationalen Roamings.

  • Teure Gebühren für den mobilen Datenverbrauch
  • Kundenservice oder technischer Support im Ausland sind nicht immer die besten
  • Am Ende der Reise erhältst du eine Rechnung für jeden in Anspruch genommenen Mobilfunkdienst

Nutzung von Pocket Wi-Fi für das Internet in Südamerika

Das Pocket Wi-Fi ist ein System, das einem herkömmlichen Router sehr ähnlich ist. Der große Vorteil von Pocket Wi-Fi ist, dass bis zu fünf Geräte gleichzeitig verbunden werden können. Leider ist es auch ein sehr teurer Service, da der Reisende die Kosten für Versand, Miete und den gewünschten Datentarif bezahlen muss.

Suche nach freiem Wi-Fi für Internet in Südamerika

Eine weitere Option, die von Reisenden am meisten geschätzt wird, sind völlig kostenlose Netze. Darüber hinaus sind diese in Bars, Restaurants, Cafés und Hauptparks zu finden. Leider sind diese Netzwerke nicht die beste Option, da sie durch viel Verkehr von gleichzeitig verbundenen Mobilgeräten überfordert werden können. Darüber hinaus kann der Administrator dieses Netzwerks die persönlichen und Bankdaten jedes Reisenden stehlen, was eine Menge Gefahren und Misstrauen hervorruft.

Was ist die beste Option für mobiles Internet in Südamerika?

Da haben wir alle Optionen vorgestellt, die Reisende haben, um in Südamerika Internet zu haben. Wir empfehlen die eSIM-Karte für Südamerika, da dies die beste Option für Wirtschaftlichkeit und Dauer ist. Denken Sie auch daran, dass der Kundenservice dieses Anbieters der beste ist, denn laut der Website von Trustpilot wird Holafly mit 4,5 von 5 Sternen bewertet.

FAQ über Internet in Südamerika

Welche Geräte funktionieren mit der eSIM Karte?

Momentan erlauben die folgenden Geräte die Nutzung der Holafly eSIM in Südamerika: Apple iPhone SE (2020), XR, XS, XS Max, 11, 11 Pro and Pro 11 Pro Max,12, 12 Pro, 12 Pro Max, 12 Mini, Samsung S20, Galaxy Z Flip, Note 20 Ultra, Fold LTE, Huawei P40, P40 Pro, Google Pixel 3, 3a, 4, 4a und Motorola Razr 2019. Einige iPad Modelle sind auch kompatibel (iPad Pro 11 and 12,9 inches 3rd generation, iPad Air 3te Generation, iPad 7te Generation, and iPad Mini 5te Generation), und Apple Watch Serie 4. Natürlich kann die eSIM nur mit einem Gerät verwendet werden.

Wann beginnt mein Datenplan?

Dein Datenplan startet ab dem Moment der Aktivierung deiner eSIM, nachdem du den QR-Code eingescannt hast in deinem Smartphone und die eSIM als genutzten Datenplan ausgewählt hast.

Kann ich meine eSIM erneuern oder erweitern?

Momentan, kann der Datenplan der eSIM für Südamerika nicht erweitert werden. Dennoch kannst du dir eine weitere eSIM kaufen, wenn du noch mehr Datenvolumen benötigst oder die Laufzeit verlängern möchtest.

Mit welchem Netzanbieter wird sich meine eSIM in Südamerika verbinden?

In Südamerika verwendet die eSIM die besten Netzanbieter des Landes.

Artikel von Interesse

Wir hoffen, dass diese Informationen perfekt für deine Reise sind. Wir freuen uns überdeine deine Aufmerksamkeit!

Schreibe einen Kommentar